Gabi und die „Lampe des Todes“

Der Fluch der Lampe vom Ende der Markise

Petroleum Lampe bei Tag an der Markise von Hannibal
Seit 6 Jahren haben wir diese Petroleum Lampe.

Täglich und ich meine wirklich täglich hänge ich am vorderen Ende unserer Markise eine Petroleum-Lampe auf.  Ich persönlich liebe diese Lampen weil sie mich eine wenig an Indy, Howard Carter und den Fluch des Pharao erinnern. Corpus Delicti befindet sich seit nunmehr 6 Jahren in unserem Besitz (Danke Marcus für deren Beschaffung).

Mein Frau allerdings hat es geschafft, in den letzten 10 Tagen, täglich mehrfach mit dem Kopf gegen diese Lampe zu scheppern. Dabei war es völlig egal in welchen Beleuchtungszustand sich die Lampe befindet. Im Falle einer Petroleumlampe gibt es ja eh nur heiß /  kalt, hell und dunk … BOING!

Gefühlt 10x am Tag rennt Gabi gegen diese eine  Petroleumlampe, unabhängig davon wo sich der Tisch, die Lampe, die Markise oder auch der Bus befindet. Vermutlich könnte sich Hannibal auch gerade auf Rupert oder der dunkeln Seite des Mondes befin…. BOING!

Petroleum Lampe an der Markise von Hannibal
Lampe des Grauens in ihrer „erleuchteten“ Fassung

Wenn wir das hochrechnen kommen wir zu dem Ergebniss das Gabi in 10 Tagen ca. 100x gegen diese unschuldige Lapmpe gelaufen ist.  Das wir dabei noch keinen Campingplatz, oder halb Kroatien, in Brand gesetzt haben Grenze ein wenig an ein Wu…BOING!

Vielleicht ist es nur ein Zufall, ABER es könnte auf unserer  Pertroleumlampe auch ein geheimnisvoller Fluch des Phara…

…BOING!

[ROFL] !!!*

 

*rolling on the floor an laughing out loud!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.