hannibal-508dg-wohnmobil-blick-cockpit-led-licht-dachkonsole-eigenbau-multimedia

Innenausbau von Hannibal – MB508

In letzter Zeit wurden wir häufig gefragt wie Hannibal von innen aussieht und wie wir den Innenausbau gemacht haben. Deshalb haben wir mal ein paar Bilder und den Grundriss für euch zusammengestellt. Und natürlich den Werdegang vom Innenausbau.

Der Anfang allen Übels

Hannibal 508DG Wohnmobil - Badezimmer - Thetfort CS200 Toilette
Die Position der Toilette ist bis heute so geblieben 🙂

Als Vasco den DüDo 2000 gekauft hat, war er schon zum Teil ausgebaut. Das hat zumindest die heutige Position von der Toilette und dem Wasseranschluss vorgegeben. Leider hat der Vorbesitzer Bauschaum und Styropor für eine gute Idee gehalten.

 

Ganz großer MIST!

Innenausbau Reste vom MB 508 Wohnmobil
Die Altlasten mussten kompl. raus

Bauschaum bekommt man nur sehr bescheiden wieder aus den Hohlräumen (z.B.: wenn geschweißt werden muss) und Styropor bindet Wasser an seiner Oberfläche. Kurz gesagt, der ganze Wagen war hinter der Verkleidung feucht 🙁 Also musste alles raus. Das ist natürlich Mist, wenn man vorhat, demnächst loszufahren. Also wurde innerhalb von 10 Tagen der Bus auf der Straße neu ausgebaut.

Alles noch mal von vorne

MB 508 ohne Innenausbau - Wohnmobil - Kastenwagen Selbstausbau
Das Styropor aus dem Bus zu reissen war kein Geschenk

Glücklicherweise war zumindest die Technik in einem guten Zustand. Somit hatten wir eine Kocher/Spülen Kombination, Gasverteiler, Waeco Combicool Kühlschrank, Waschbecken, Toilette Thetford CS200, ein paar Halogenlampen und 2 Wassertanks à 40l mit einer Tauchpumpe. Also haben wir mit einem Akkuschrauber und einer Stichsäge (Bosch grün) angefangen, den Innenausbau zu ersetzen.

 

Isolation

Hannibal 508DG Wohnmobil - Küche mit offenen Kocher & SpüleSchon damals war uns klar, wie wichtig eine gute Isolation im Bus ist. Daher hatten wir uns für Trocellen entschieden. Die haben wir günstig in Hildesheim von einem anderen Selbstausbauer erstanden. Heute würden wir vermutlich den X-Treme Isolator oder Armaflex wählen. Schlechtes Material oder bescheidene Ausführung rächen sich später fürchterlich! Das wissen wir aus eigener Erfahrung. Hannibal hat in der Wand eine Isolierung von 5cm und  in der Decke von 3 cm bekommen. Das passt ziemlich gut in den Rahmen ohne den Innenraum zu beschneiden. Den Fußboden haben wir nicht isoliert, da unser Fahrzeug ein flaches Dach hat und wir dadurch zu viel Stehhöhe verloren hätten. Wenn wir könnten, dann  würden wir den Boden auch mit 2cm isolieren.

Möbelbau … oder so ähnlich

hannibal-508dg-wohnmobil-blick-cockpit-led-licht-dachkonsole-eigenbau-multimediaEhrlich gesagt hatten wir vor 16 Jahren noch recht wenig Ahnung, wie man sowas richtig macht, aber zumindest eine Idee davon, wie ein Schrank aussehen könnte.  Also haben wir uns grob überlegt, was mindestens ‚rein muss und die Teile auf den Boden gemalt.

  • Bett
  • Hochschrank für Jacken
  • Schränke
  • Küchenzeile
  • Bad (Das Klo stand ja mitten im Raum)
  • Sitzecke hinten / Dinette vorne
  • Küchenzeile
hannibal-508dg-wohnmobil-blick-mittelgang-led-beleuchtung-nacht
Blick aus dem Schlafzimmer nach vorne

Anschließend haben wir angefangen den Grundriss mit 12mm OSB-Platten nachzubauen.

OSB- Platten sind zwar billig, dafür auch saumäßig schwer. Ja, ja, wir fahren einen 5to LKW, da sollte das Gewicht kein Problem machen … „Am Arsch!“ Wenn ihr in die Pyrenäen oder auf Inseln in Kroatien kommt, werden sich die „paar hundert Kilo“ böse rächen. Wie heißt es so schön: Stau ist nur für die hinten Scheiße.

Hannibal 508DG Wohnmobil - Schlafzimmer mit Oderschränken
„Schlafzimmer“ hier schon mit Hängeschränken

Gerade im Möbelbau lässt sich viel Gewicht sparen, das ihr an anderer Stelle besser verbraten könnt. Wir haben alle späteren Möbel und Hängeschränke aus Sperrholz und Paulownia gebaut. Ansonsten gab es im Erstausbau noch ein paar Kartuschen Silikon, Montagewinkel, 50m Lautsprecherkabel und ein buntes Sortiment Spaxschrauben.

Hannibal 508DG Wohnmobil - Waschbecken im Badezimmer - Rund Waschschüssel Emalie
„Badezimmer“

10 Tage später war der Wagen reisebereit – mehr oder weniger. Hängeschränke, Wandverkleidungen und eine Heizung fehlten noch. Die Batterien ließen sich nur per 220V laden und der Kühlschrank lief nur auf Gas. Dafür konnten wir pennen, kochen, uns waschen und hatten ein eigenes Klo dabei.  Geile Karre! Die nächsten 20.000 Kilometer habe so super fiunktioniert.

Innenausbau – Änderungen bis heute

Hannibal 508DG Wohnmobil - Badezimmer - Thetfort CS200 ToiletteIm Laufe der Jahre hat sich vieles verändert und einiges ist immer noch aus dem ersten Ausbau übriggeblieben. Die Wände vom Bad, Unterkonstruktion vom Bett und der Hochschrank sind immer noch aus OSB und stehen noch an der selben Stelle. Die Sitzecke mit dem Hubtisch hinten ist verschwunden. Dort ist jetzt ein Staukasten für Stühle und  Campingtisch unter dem Bett. Wir haben nicht 1x hinten gesessen. Eine gebrauchte Truma Trumatic 1800e Heizung sorgt bis heute für Wärme.

Hannibal 508DG Wohnmobil - Schalterpanele für Heizung, Kühlschrank, Beleuchtung, Truma, Wassertankanzeigen & Lüftung
Schalterpanel für Licht, Wasser, Boiler & Heizung. Links sitzen die Tankanzeigen

Die Elektrik wurde verbessert, oder besser gesagt, richtig eingebaut und abgesichert. Alle Wasserinstallationen wurden erneuert & erweitert, um mehr Autonomie zu gewinnen. Eine Solaranlage wurde montiert. Es kamen noch ringsrum Hängeschränke ins Fahrzeug (Stauraum kann man nie genaug haben). Die alten Bleibatterien wurden durch eine große AGM Batterie ersetzt. Die konnten dann endlich in den Wohnraum umziehen, da AGM Batterien nicht ausgasen und keine Belüftung benötigen. Generell können wir sagen, dass das Verlegen der schweren Gewichte auf, bzw. vor die Hinterachse, ein deutlcih besseres Fahrverhalten gebracht hat.

Hannibal 508DG Wohnmobil - Blick durch den Mittelgang nach hinten - Strompanel - Kocher & Spüle - Dinette
Unter der Bank vorne rechts sitzt die Batterie. An der Seitenwand unter dem Tisch verstecken sich die Ladegeräte und Wandler.

Geplante Änderungen am Innenausbau

Hannibal 508DG Wohnmobil - Kühlschrank Waeco Combicool, Lusftaustritt Trumatic 1800e
Hochschrank kund Bettunterkonstruktion

Die OSB Platten sollen endgültig den Bus verlassen. Eine neue Version vom Boiler (mit Solarunterstützung) wird im Winter in den Testbetrieb gehen. Warmwasser durch Sonnenlicht wäre irgendwie toll, wenn es denn klappt. Die Schubladen werden Rollenauszüge  und PushLocks bekommen. Die schwere Buchenplatte in der Küche soll einer leichteren weichen. Unsere Sehschlitze ( Fenster hinten) werden Isolierverglast. Leider haben wir dazu noch keine Idee. Das Fahrerhaus soll einen neuen Bodenbelag bekommen. Außerdem wollen wir uns Thermomatten für die Fenster und Türen fertigen lassen. Dort velieren wir noch zu viel Wärme.

hannibal-508dg-wohnmobil-celis-ringe-led-blau
Wir fühlen uns zumindest wohl.

…“ Ein Bus wird nie fertig!‘

grundriss_mb508_hannibal
Grundriss als PDF Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.