Gas Anlage im Wohnmobil DüDo oder Mb 508 Selbstausbau

Gasanlage

Oft hören wir von Selbstausbauern, dass sie kein Gas in ihrem Bus installieren möchten. Aber ohne Gasanlage wird autarkes Reisen unnötig teuer.

Natürlich kann man alles auf elektrische Geräte umstellen, aber dafür wird viel Strom benötigt. So viel, dass eine Solaranlage alleine den Bedarf (Kochen, Heizen, Kühlen) nicht decken kann. Also bleiben nur noch Benzinaggregate, Brennstoffzellen oder Landstrom.

Gas funktioniert gut und ist zudem auch deutlcih umweltfreundlicher als andere Energieträger. Wir betreiben damit im Bus Kühlschrank, Heizung, Herd,  außen den Paella- & 3Flammenkocher, und zukünftig die Außenküche.

Gasanlage in Hannibal

  • 2x 5kg Gasflaschen im Gaskasten hinten rechts. Be- & Entlüftung erfolgt durch den Fahrzeugboden und die rechte Wand.
  • Verteilerblock mit Schnellschlussventilen im Kleiderschrank
  • Kühlschrank Dometic Combicool – Gas / 220V / 12V
  • Warmluftheizung Truma Trumatic 1800e
  • 2 Flammen Kocher / Spülenkombination Cramer

Zukünftig soll Hannibal noch einen 60L Unterflur-Gastank bekommen. Gastanks lassen sich auch an normalen Gastankstellen befüllen. Das macht die Beschaffung etwas einfacher. Und die Zeit ohne Nachschub wir deutlich größer. Gerade im Winter ist der Bedarf durch die Heizung ja deutlich höher.

Oldtimerbus-Reise-Unterwegs-Freiheit-Blog-Dings