Anzeigen für die Zusatztank Anlage

Zusatztanks und Kraftstoffanlage

Zusatztanks kann man nie genug haben hat mir mal jemand auf einem Globetrottertreffen erzählt. Damals habe ich noch gedacht

„… so ein Quatsch mit 400km Reichweite komme ich prima zurecht“.

Heute sehe ich das etwas anders. Zum einen haben wir keine Lust uns, zur Hauptreisezeit, an den völlig überfüllten Tankstellen anzustellen und zum anderen sind die Kraftstoffpreise an diesen Tankstellen auch deutlich höher als abseits der Hauptrouten. Wann & Wo wir abfahren und uns auf die Suche nach einer günstigen Tankstelle machen, wollen wir schon selber entscheiden. Wenn wir Strecke ansaugen wollen haben wir keine Lust ständig von der Route abzuweichen.

Als ich 2 weitere 60L Brötchentanks, aus einem schrottreifen Hymer, erbeuten konnte war der Plan klar:

Wir bauen sie als Zusatztanks ans Fahrzeug

MB 508 Zusatztank
MB 508 Tank frisch grundiert
DüDo Tank nach 37 Jahren
So sieht ein Tank nach 37 Jahren unter dem Wagen aus
Zusatztank MB 508 DG
Originaltank entrostet und vom Dreck befreit

 

 

 

 

 

Jetzt haben wir einen Haupttank und zwei Zusatztanks mit einem theoretischem Volumen von je 60L. Realistisch lassen sich eher nur 55l zügig tanken. Das macht dann 165L Gesamtvorrat ohne Kanister.

1200km – 1300km Reichweite durch die Zusatztanks!

Gerade wenn wir zügig dem deutschen Wetter entfliehen wollen sind die Tanks toll. Wir tanken zuhause voll und ziehen bis Südfrankreich durch…

Verbindung Zusatztanks MB 508
Da hatten die Tanks noch eine Verbindungsleitung

Die Brötchentanks + Halter vom Hymer haben ohne Probleme, ohne Änderungen (bohren oder schweißen), an unseren Rahmen gepasst. Anfangs waren die Tanks auf der linken Seite noch mit einer Leitung an den Ablassschrauben verbunden. So wie auch beim Original. Das sollte sich später noch als fürchterlicher Mist rausstellen!

Tankklappe Zusatztanks DüDoDie Suche nach originalen Tankklappen zog sich schon etwas länger hin und endete auf der rechten Seite mit einer Inspektionsluke aus dem Bootsbedarf. Links hat unser DüDo jetzt 2 Klappen die aussehen als wären sie schon immer dort gewesen.

DüDo mit Tankklappe für Zusatztanks
Jetzt neu mit 2 Tankklappen

Montage der Zusatztanks

Angeschlossen ist der Vorlauf vom rechten Zusatztank, über eine Kraftstoffpumpe + Filter mit dem Rücklauf vom Zusatztank links. Der Vorlauf vom Zusatztank links ist ebenfalls „JETZT“ über eine Kraftstoffpumpe + Filter an der Ablassschraube vom Haupttank angeschlossen. Den Weg über den linken Zusatztank habe ich gewählt weil unser Haupttank keine weiteren Anschlüsse bietet und ich nicht in die Rücklaufleistung eingreifen wollte. Somit haben wir jetzt die Möglichkeit den Kraftstoff von einem Zusatztank in den anderen zu pumpen und von dort in den Haupttank, ohne auszusteigen oder anzuhalten. Die Pumpen sind nicht die schnellsten und brauchen ca. 20min um einen kompl. Tank umzupumpen, aber das stört beim fahren nicht wirklich. Im Cockpit sind nun 2 zusätzliche Tankuhren und 2 Kippschalter dazu gekommen, wie man im Foto oben erkennen kann.

Ein weitere Vorteil ist uns erst später klar geworden: Es ist jetzt egal auf welcher Seite der Zapfsäule wir stehen 🙂

Zusatztanks undicht
Es regnet unterm Auto …

„… laß uns die Sachen holen, volltanken, packen und dann heute Abend los.“

Auch hier durfte ich wieder ein paar wichtige Lektionen fürs Leben lernen:

  1. Mal eben schnell geht meistens in die Hose
  2. Auch wenn du die alten Tanks neu lackiert hast prüfe Sie auf Dichtigkeit
  3. SIND 2 TANKS MITEINANDER VERBUNDEN UND EINER WIRD UNDICHT IST DAS ABZULASSENDE VOLUMEN IM SCHLIMMSTEN FALL 120L – viel Spaß beim Behälter suchen während der Tank den Boden voll tropft!!!

So begab es sich das ich am Abend der geplanten Abreise 120L Diesel ablassen musste um den linken Zusatztank zu demontieren. Meine Laune, in diesem Moment, kann sicher jeder nachvollziehen. Wir haben die Reise schlussendlich einen Tag später, mit nur einem Zusatztank, angetreten.

Sicherheit und Umwelt

Um weitere Katastrophen zu verhindern und die Umwelt zu schonen habe ich in die Tanks links Schwimmerschalter eingebaut, die die Pumpen, über ein Relais, abschalten wenn der Tank voll ist.

Diese Sicherheitsschaltung ist zwar einfach aber zwingend notwendig. Ansonsten besteht die Gefahr der Überfüllung des Tanks. Wir würden unseren teuren Diesel munter über die Tankentlüftung in die Umwelt pumpen, wenn wir vergessen die Pumpe abzuschalten. Das Risiko ist uns zu groß. Demnächst werden wir die Schalter im Cockpit noch um 2 Kontrolllampen (blinkend) erweitern. Die Erfahrung hat gezeigt, das man als Fahrer in 20 min. den Pumpvorgang ohne Probleme komplett ausblenden kann.

Kostenloser Download als PDF Aufbau der Tankanlage als PDF gibt es hier.

Feldbetankung MB 508 DüDo
Und wenn das nicht reicht gibt es ja noch Kanister 🙂

Wir tanken jetzt wann wir wollen und nicht weil wir müssen!



2 Gedanken zu „Zusatztanks und Kraftstoffanlage“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oldtimerbus-Reise-Unterwegs-Freiheit-Blog-Dings

%d Bloggern gefällt das: